Direkt zum Seiteninhalt

Termine:


  • Freitag, 05.07. 2019, Treffen auf der "Gautsch" um 18.00 Uhr
  • 03.08.2019, Sommerfest

  • 13.09. - 20.09.2019 Rabreise






Logout


Jahreshauptversammlung des Partnerschaftsforums 

Stadt Königsbrunn – Stadt Rab e.V. 


Die Vorsitzende Irene Tarasenko, konnte bei der Mitgliederversammlung über 50 Mitglieder und Gäste begrüßen. In ihrem Jahresbericht berichtete sie von sechs Vorstandschaftssitzungen und den vielen Veranstaltungen des Jahres.


Im Mai startete der Verein mit einem vollbesetzten Bus für eine Woche zur Partnerstadt Rab. Den Mitfahrern wurde ei reichhaltiges Programm mit Schifffahrt und Wanderung geboten. Die schon lauen Nächte genossen die Königsbrunner in der Altstadt Rab bei einem Glas Wein.


Die Rabska Fjera der Stadt Rab wurde von der Vorsitzenden Irene Tarasenko und ihrer Stellvertreterin Susanne Lorenz besucht. Ein riesen Erfolg war auch das Sommerfest mit über 50 Gästen und zünftiger Musik.Die Vorsitzende bedankte sich ganz herzlich beim Skiclub Königsbrunn, der Platz, Garnituren und Geschirr zur Verfügung stellte. Zur Jahresabschlussfeier kamen überraschend mehr Gäste ins „955-Regionaler Informationspavillon“ als erwartet. Für die Teilnehmer mussten noch zusätzliche Stühle organisiert werden. Ein neuer Rekord war auch, dass alle drei Bürgermeister der Stadt Königsbrunn anwesend waren. Bürgermeister Franz Feigl hob hervor, dass gerade in unserer jetzigen Zeit es notwendig ist für die Völkerverständigung ein zu treten. Mit der Städtepartnerschaft wird auch ein Grundstein für ein friedliches Miteinander in der Europäischen Union gelegt.


Besonders erfreulich war auch, dass die gesamte Vorstandschaft das Konzert des PC Orchesters mit der Klapa Eufemija aus der Insel Rab besuchte. Nach dem Konzert wurden lange Gespräche mit den kroatischen Freunden geführt und Erlebnisse ausgetauscht. Die Klapa wurde am nächsten Morgen von der Vorsitzenden Irene Tarasenko und ihrer Stellvertreterin Susanne Lorenz verabschiedet.


Von den Vorsitzenden wurden auch Veranstaltungen zur Europäischen Städtepartnerschaft besucht. Nach dem Kassenbericht von Claudia Neider wurde die Kassiererin und die Vorstandschaft entlastet.


Erfreulich war für die Vorsitzende auch, dass die Mitgliederzahl im letzten Jahr von 31 auf 49 Mitgliedern anwuchs. Ein weiterer Dank ging auch an das Gründungsmitglied Dieter Bless, der dem Forum die Deutsch Kroatischen Freundschaftspins spendete.


Da einige Änderungen in der Satzung notwendig waren wurde die überarbeitet Satzung des Vereins durchgesprochen und beschlossen. Der abschließende Höhepunkt war die Ehrung der langjährigen Vorsitzenden Heide Schnell. Sie wurde einstimmig zur Ehrenvorsitzenden des Rabforums e.V. ernannt.

 

 



Rabforum hält Jahresabschlussfeier im 955

 

Bis auf den letzten Platz besetzt war die Jahresabschlussfeier des Rabforums Königsbrunn. Die Vorsitzende Irene Tarasenko freute sich besonders, dass alle drei Bürgermeister anwesend waren.

In ihrem Bericht führte sie die Rabreise, das Grillfest und die Vorstandschaftssitzungen an. Besonders stolz ist sie, dass wir knapp 20 Mittglieder in diesem Jahr dazu gewonnen haben.

Auch erster Bürgermeister Franz Feigl unterstrich die Wichtigkeit der Partnerschaft mit der Stadt Rab. Er freute sich besonders, dass so viele Mitglieder aktiv die Partnerschaft pflegen. Er regte auch an, dass man auch Schulen zu Austausch mit der Partnerstadt Rab animieren muss. 

Gerade in der jetzigen Zeit mit Brexit ist es wichtig Partnerschaften zu pflegen und zu vertiefen.

Nach dem Essen wurden Filme von der letzten Rabfahrt im Mai von Roland Neider und Erwin Bässler gezeigt. Die Filme weckten wieder die schönen Erinnerungen der Reise und wurden mit großem Applaus gewürdigt.


Busreise auf die kroatische Insel Rab im Mai 2018

Das Partnerschaftsforum Stadt Königsbrunn – Stadt Rab e.V. organisierte unter der Leitung der neuen Vorsitzenden Irene Tarasenko eine einwöchige Busreise vom 11. Mai bis 18. Mai 2018 auf die kroatische Insel Rab. Der vollbesetzte Reisebus startete am Freitagmorgen in Königsbrunn und die Teilnehmer erhielten während der Fahrt schon wichtige Hinweise über das Reiseziel sowie ein kleines kroatisches Wörterbuch.

Nach einer problemlosen 12-stündigen Fahrt wurde das Vier-Sterne-Hotel „Imperial“ in der Altstadt von Rab erreicht. Schon am nächsten Morgen erfuhren die Reisenden, dass die Insel Rab auch einiges historisch Interessantes zu bieten hat.
Bei einer Führung durch die Altstadt mit dem Reiseführer Bogdan Pahljina erhielt die Gruppe viele informative und wissenswerte Hinweise über Land und Leute. Beim Gang auf den Friedhof der Stadt Rab gedachte die Reisegruppe den Verstorbenen Ugo Belamaric (gest. im November 2017), Mitbegründer der Städtepartnerschaft als damaliger Kulturdirektor der Stadt Rab und Zeremonienmeister bei der „Rabska fjera", und Ante Brnabic (gest. im April 2018), Gastwirt der viel besuchten Hazienda im Ortsteil Palit.
Nun stand ein Tag zur freien Verfügung, was genutzt werden konnte für einen Spaziergang im Stadtpark Komarcar, Baden im bereits angenehm warmen Meer oder Flanieren auf der Strandpro-menade mit anschließendem  Cafébesuch auf dem Christophorus-Platz.

Die nächsten drei Tage wurden sehr aktiv gestaltet. Es begann mit einer Inselrundfahrt im Bus. Dabei lernten die Teilnehmer die Halbinsel Kalifront kennen, die der waldreichste Teil der Insel ist und viele wunderschöne Buchten hat. Vorbei am Kamenjak, der mit 408 Meter über dem Meer der höchste Punkt der Insel ist. In Lopar erreicht die Gruppe schließlich den ausgedehnten Paradiessandstrand „Rajska plaza“. Danach folgte ein ganztägiger Schiffsausflug durch den Barbatski Kanal zu einem Fjord am Festland und zur Insel Pag mit Besichtigung eines beeindruckenden Olivenbaumhains. Zuletzt stand eine Wanderung mit dem Raber Bergführer Berislav Dumic an. Sie führte von der Kirche Sv. Petar bei Supetarska Draga über die Ausläufer des Kamenjaks und der Hochebene „Fruga“, wo ein kleiner Halt an einem wunderschönen Seerosenteich eingelegt wurde, nach Lopar.

Während des Aufenthalts fand in der großen Sporthalle der Stadt Rab die Aufzeichnung der in Kroatien sehr bekannten und beliebten Fernsehsendung „Lijepom Nasom“ mit der Moderation von Branko Uvodic statt. Mit freundschaftlichen Worten begrüßte Bürgermeister Nicola Grguric während seiner Eröffnungsrede auch die Gäste aus Königsbrunn. Gespannt lauschten diese bei der etwa dreistündigen Musikshow den vielen Auftritten von Raber Musikern, Chören und Tanzgruppen,  die teils ihre Lieder auf traditionelle Art sowie im modernen Schlagerstil darboten.
Zum Abschluss empfing Bürgermeister Nicola Grguric mit seinem Stellvertreter Denis Dezeljin und Nedjeljko Mikelic vom Tourismusverband Rab im Sitzungssaal des Rathauses die Vorsitzende vom Partnerschaftsforum, Irene Tarasenko, und die Beauftragte der Städtepartnerschaft, Susanne Lorenz. Beide Seiten bekräftigten ihren Willen zur positiven Fortentwicklung der Städtepartnerschaft und zu weiteren Begegnungen. Somit klang der gelungene Aufenthalt mit vielen mediterranen Impressionen aus und alle Teilnehmer kehrten wieder wohlbehalten nach Königsbrunn zurück.


.
Zurück zum Seiteninhalt